Cross-Skating … Was ist das ?

Cross-Skating ist eine junge Sportart für Jedermann

Im Internet häufig auch als skiken bezeichnet, ist Cross-Skating eine junge Sportart, ähnlich dem Skating beim Skilanglauf im Winter. Da, wo beim Inline-Skaten schlechte Straßen den Spaß trüben, da geht der Spaß beim Cross-Skaten weiter, oder sogar erst richtig los. Luftreifen ermöglichen im Gegensatz zu Inline-Skates auch das Verlassen von asphaltierten Wegen, sodaß auch Waldwege und feste, geschotterte Wege kein Hindernis darstellen. Einen großen Sicherheitsaspekt bilden beim Cross-Skating die effektiven Bremsen, die eine sichere und wirkungsvolle Reduzierung der Geschwindigkeit ermöglichen. Cross-SkatingGenerell ist die Nutzung eines Radhelmes anzuraten. Auf unseren Touren wird nur mit Helm gerollt, Knie- oder Ellenbogenschoner sind keine Pflicht, werden aber im Allgemeinen weit verbreitet verwendet. Zwei Stöcke dienen als zusätzliche Unterstützung der Fortbewegung und sorgen beim Cross-Skaten für eine Beanspruchung von ca. 80-90% aller Muskelgruppen und damit für ein hervorragendes Fitness- und Ganzkörpertraining. Durch die runden und fließenden Bewegungen der Skatingtechnik gilt das Cross-Skaten als besonders Gelenkschonend. Im Internet liest man immer wieder, daß Läufer mit Knie- oder Sprunggelenksproblemen wieder zum Sport zurückgefunden haben. Auch wenn es ein recht anstrengender Ausdauersport ist darf man eine Sache nicht unterschlagen: Cross-Skating macht SPASS !

Cross-Skating Biathlon das Sahnehäubchen obendrauf

Wie der Biathlon zum Langlauf im Winter gehört, so entwickelte sich in den letzten Jahren der Cross-Skating Biathlon als Variante zum Cross-Skaten. Mit Hilfe von Lichtgewehren und der Visualisierung durch Klappscheiben von biathlon24, kann das Biathlonerlebnis wie man es aus dem TV kennt, von Jedermann nachempfunden werden. Mittlerweile hat sich Cross-Skating Biathlon Deutschlandtouraus vielen Veranstaltungen eine kleine Serie von Wettbewerben gebildet, die als Deutschlandtour Cross-Skating Biathlon bekannt ist. Der Spaß steht dabei ganz klar im Vordergrund und nicht die Leistung. Jung und Alt treffen hier aufeinander, die Schnellen und die weniger Schnellen, die Schnellen haben Spaß und die Langsameren haben länger Spaß 🙂 Eigentlich ganz einfach…

 

So, nun alles Klar ?

Falls es noch Fragen zu Ausbildung im Ruhrgebiet (Schnupperkurse und Einsteigerkurse), Erwerb von Cross-Skates/Zubehör, Tipps & Tricks, Teilnahmen an Lauftreffs oder Wettbewerben gibt, meldet Euch einfach und nutzt das Kontaktformular bei Cross-Skating-Rhein-Ruhr.de. Wir werden Euch dann entsprechend mit Rat und Tat zur Seite stehen.